Der Glockenturm in Molchow

1. April 2019 0 Von web1039

Der Glockenturm – so verrät die Inschrift am Turm selbst – wurde 1692 für eine Glocke aus dem Jahre 1522 errichtet. Laut der Liste der Baudenkmale stammt die Glocke aus dem „wüst gefallene Dorf Eggersdorf“ auch als Wüstung Eggerstdorf bezeichnet.
Auf der Platte am Turm steht weiter: »“Aus der Mitte des Platzes wächst ein Turm auf, als habe ihn ein Schilderhaus mit einer alten Windmühle gezeugt. Von beiden etwas.“ Theodor Fontane«
Der Glockenturm ist ein Fachwerkbau, der verbrettert ist, das Zeltdach besteht aus Stroh.